Navigation

Warenkunde Feinkostprodukte – Workshop –

Warenkunde Feinkost – Workshop –

Das lernen Sie:

Bei der Warenkunde für Feinkostprodukte beginnen wir auch hier mit der aktuell gültige Rechtslage, aus Verordnungen und Leitsätze. Sie erlernen das Verständnis für hochwertige Lebensmittel und Delikatessen, ihrer Herkunft, Herstellungsverfahren, Geschmacksprofile und Verwendungsmöglichkeiten. Sie lernen begleitende Qualitätskriterien und ganz allgemeine Einflussfaktoren auf die Qualität von Cremes und Mayonnaisen, sowie  grundsätzlich auf Emulsionen und dem Einsatz von Hydrokolloiden kennen. Sie werden erkennen, dass die Fertigproduktqualität von Feinkostsalaten von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich der Herstellungsverfahren, der Zutatenqualität, der Tradition und Erfahrung in der Herstellung. Wir zeigen Ihnen, wie Feinkostsalate unter Kühlung haltbar gemacht und verpackt werden und welche Einflußgrößen neben der Rohwarenqualität dafür entscheidend sind. Jedes im Seminar hergestellte Produkt wird abschließend sensorisch bewertet und verglichen mit eienem Wettbewerbsprodukt.

Themen:

  • Rechtsgrundlagen
  • Einflussfaktoren der verwendeten Rohstoffe
  • Mikrobiologie bei Feinkostprodukten
  • Einsatz von kaltquellender Stärke, nativer Maisstärke, Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl
  • Qualitätskriterien bei Feinkostprodukten
  • Praxisteile: Rohwaren, Verarbeiten, Haltbarmachung und Veredelung, Verpackung, Qualitätskontrolle und -sicherung

Teilnehmer:

Mitarbeiter des LEH (Lebensmitteleinzelhandels), Qualitätsmanagement und Mitarbeiter aus der Produktion

Seminarleitung/Referenten:

Stephan Bornier, Lebensmittelinstitut KIN e.V., Neumünster

Veranstaltungsort:

KIN, Neumünster

Preis:

1.790 €

Inklusive Verpflegung, Teilnehmerunterlagen und Zertifikat.

Sie sind treuer Kunde oder buchen für eine Gruppe? Bitte sprechen Sie uns an.

Termine und Buchung



Gerne führen wir dieses Seminar auch als auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Firmenseminar durch. Sprechen Sie mich gerne dazu an: