Navigation

Thermische Haltbarmachung II: Praxis-Workshop – Welche Kennzahlen wofür?

Thermische Haltbarmachung II: Praxis-Workshop – Welche Kennzahlen wofür?

In diesem praxis-orientierten Lehrgang werden Sie mit verschiedenen thermischen Prozessen vertraut und lernen, nach welchen Kriterien Sie das passende thermische Haltbarmachungs-Verfahren für Ihr Produkt auswählen. Sie lernen, wie Sie schon während der Produktentwicklung Ihre Kennzahlen festlegen und diese dann mittels des passenden Verfahrens erzielen.

Themen:

  • Grundlagen der Haltbarmachung
  • Abtötungsverfahren von Mikroorganismen: D-Wert, Richtkeime und D-Wert Konzepte
  • Praktische Übungen: D-Wert, Richtkeime und D-Wert Konzepte
  • z- und F-Wert: Berechenbare Sicherheit in der thermischen Haltbarmachung
  • Die Autoklavensysteme im KIN-Technikum
  • Grundlagen der Pasteurisations- und Sterilisationstechnik
  • Grundlagen der Messung von Kerntemperaturen mit praktischem Teil
  • Einflussfaktoren auf den thermischen Prozess
  • Aktivierung / Inaktivierung von Enzymen und Reduzierung der Kochschädigung: Praktische Übungen zum E- und C-Wert
  • Praktische Übungen zum z- und F-Wert-Berechnungsbeispiele
  • Verhalten von Verpackungen bei thermischen Prozessen:Drucksteuerung und Deflektionsmessung
  • Problemerfassung und Optimierungsansätze anhand ausgewählter Produktbeispiele

Teilnehmer:

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Technik, Produktentwicklung und Qualitätssicherung, die für die Haltbarkeit und Sicherheit von Lebensmitteln verantwortlich sind. Auch für Quereinsteiger geeignet.

Seminarleitung/Referent

Etienne Schneppe, Lebensmittelinstitut KIN e.V., Neumünster

Florian Wild, Lebensmittelinstitut KIN e.V., Neumünster

Veranstaltungsort:

Neumünster

Preis:

1.385€

Termine und Buchung




Gerne führen wir dieses Seminar auch als auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Firmenseminar durch. Sprechen Sie mich gerne dazu an: