Navigation

Petfood-Techniker II: Rezepturdesign Wet-Petfood – Wie belegt man vordere Plätze bei der Stiftung Warentest?

Petfood-Techniker II: Rezepturdesign Wet-Petfood – Wie belegt man vordere Plätze bei der Stiftung Warentest?

In diesem Lehrgang erhalten Sie einen Überblick wie das Rezepturdesign auszulegen ist, damit die FEDIAF Nutrition Guideline vollumfänglich erfüllt wird und Ihr Produkt die vorderen Plätze bei der Stiftung Warentest belegt.

Welche Rohmaterialien haben welchen technologischen und/oder welchen ernährungsphysiologischen Einsatzzweck? Im KIN-Produktentwicklungszentrum werden praktische Versuche zu Hydrologien und zu gedeckten Saucen gemacht.

Themen:

  • Produktkategorien Wet Petfood
  • Gravy, Jelly, Loaf

Rezepturdesign am Beispiel Fachhandelsqualität

  • FEDIAF Guideline for Nutrition
  • Tierische Rohmaterialien: technologische und ernährungsphysiologische Aspekte, sowie Akzeptanzkriterien
  • Zusatzstoffe
    • Vitaminisierung
    • Mineralstoff-Supplementierung und stöchiometrische Auslegung
    • Hydrokolloide (Cassia, Carrarern, Guar, JBK, Xanthan)
    • Akzeptanzfördernde Stoffe (Aminosäuren)
  • Praxis im KIN Produktentwicklungszentrum
    • Vorversuche zur Rezepturauslegung
    • Produktentwicklung „gedeckte Saucen“

Teilnehmer:

Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Produktion und Einkauf

Seminarleitung:

Christian Wiechmann, KIN-Lebensmittelinstitut, Neumünster

Referent:

Christian Wiechmann

Patrick Ferrier, Leitung KIN Akademie, Lebensmittelinstitut KIN e.V., Neumünster

Etienne Schneppe, staatl. gepr. Lebensmitteltechniker / Technologieberatung, Lebensmittelinstitut KIN e.V., Neumünster

Veranstaltungsort:

Neumünster

Preis:

1.385€

Termine und Buchung



Gerne führen wir dieses Seminar auch als auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Firmenseminar durch. Sprechen Sie mich gerne dazu an: