Navigation

KIN Stationen

Stationen

Sie sehen hier die wichtigsten Stationen der über 50-jährigen KIN-Erfolgsstory

Jahr      KIN-Chronik
2016 Das KIN geht mit der neuen vertikalen Fachkräfteentwicklung an den Markt. Dazu gehören auch neue Qualifizierungsangebote wie z.B. der Food Safety Manager und der Staatliche geprüfte Lebensmitteltechniker in Teilzeit.
2015 Erweiterung der Kernkompetenzen des Institiuts um die Themen Industrie 4.0 und digitale Transformation
2014 20-jährige Akkreditierung der KIN GmbH
Erste Bachelor-Studenten beenden Ihr Studium
2011 Start als Studienzentrum der Steinbeis Business Academy (SBA) mit dem Bachelorstudiengang „Lebensmitteltechnologie und Produktmanagement“, 2016 umbenannt in Bachelor in „Business Development Food Products“
2010 Start Projekt FoodWeb2.0: Entwicklung einer interaktiven Lernplattform für die Lebensmittelbranche
2009 Kooperationsvertrag mit indischem Partnerinstitut NAFARI in Pune/Indien
2008 Gründung der KIN GmbH als Tochterunternehmen des Lebensmittelinstituts KIN e.V. mit Erweiterung Dienstleistungsangebote in den Bereichen Qualitätssicherung und Prozessvalidierung
2005 Neugestaltung der Fachschule, des Wohnheims und der Mensa. Bau eines neuen Seminarkomplexes (6. Erweiterungsbau)
2002 Gründung des KIN-Fachschule Förderfonds
Auszeichnung des KIN mit dem Förderpreis der Stiftung Goldener Zuckerhut
2001 Neuer Weiterbildungsschwerpunkt „Staatlich geprüfte/r Lebensmitteltechniker/in, Schwerpunkt Systemgastronomie“
1996 Umbenennung in „Lebensmittelinstitut KIN e.V.“
1994 Akkreditierung der KIN-Qualitätssicherung als Prüflabor
1993 Gründung der EFI (European Food Institutes) durch das KIN
1982 Realisierung der ersten mehrmonatigen Schulung für ausländische Teilnehmer
1981 Start des 1. Forschungsprojektes
1980 Aufnahme der Abteilung „Qualitätssicherung“
1979 Aufnahme der Abteilung „Forschung und Entwicklung“
1978 Durchführung des 1. Europäischen Symposiums im Zuge der Entstehung des Europäischen Binnenmarktes und Umbenennung der Konserventechnikerschule in „Fachschule für Lebensmitteltechnik“
1976 Umzug in den Neubau Wasbeker Straße
1969 Einrichtung der Konserventechnikerschule mit staatlicher Anerkennung 1970
1965 Gründung des KIN als „Konserveninstitut Neumünster e.V.“

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK