Navigation

Zertifikatslehrgang Experte Lebensmittelprozesse

Zertifikatslehrgang Experte Lebensmittelprozesse – entwickeln, beurteilen, validieren

Intensivkurs mit 5 Praxismodulen und einem Prüfungsteil

 

Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich an:

  • Produktionsleiter
  • Führungskräfte (Schicht-, Anlagen-, Gruppen-, Teamleitung)
  • Industriemeister
  • Lebensmitteltechniker
  • Hochschulabsolventen

Zugangsvoraussetzungen:

Sie sollten mit den Inhalten des KIN Expert-Level Kurses „Haltbarmachung II“ vertraut sein.

Ihr Nutzen:
Effiziente, reibungslos ablaufende und sichere Prozesse garantieren den Erfolg Ihres Unternehmens.
Gleichzeitig stellen Handelsstandards, Normen und Audits Lebensmittelunternehmer vor hohe Anforderungen.

Der Lehrgang befähigt Teilnehmer dazu als Prozessmanager lebensmittelsicherheitsrelevante Prozesse im Betrieb aufzusetzen, zu verifizieren und zu validieren.
Durch die Anwendung präventiver und statistischer Methoden zur Analyse und Verbesserung von Prozessen, frühzeitiges Erkennen und Abwendung von Fehlern spart er Zeit und Kosten und unterstützt die Arbeit der Produktions- und Marketingabteilung in den Bereichen Markensicherheit und Qualität.

Der Experte Lebensmittelprozesse ist in der Lage die aktuellen Anforderungen der verschiedenen Lebensmittelstandards (IFS/DIN EN ISO 22000/GMP/Codex alimentarius) und der Handelspartner umzusetzen.
Er verfügt über das nötige Know-how die Prozesse immer weiter zu verbessern und die notwendigen Maßnahmen intern auch kommunikativ zu vermitteln. So werden auch unangekündigte Audits souverän gemeistert.

Im modularen praxisorientierten KIN Zertifikatslehrgang

  • lernen Sie die unterschiedlichen Managementsysteme (in Anlehnung an IFTPS/FAO/DIN ISO EN 22000) und rechtliche Grundlagen für die Entwicklung und Validierung von thermischen Haltbarmachungsprozessen kennen.
  • erwerben Sie in Theorie und Praxis Kenntnisse zur Prozessentwicklung und -beurteilung.
  • lernen sie die Einflüsse von kritischen Produkt- und Verpackungsfaktoren auf die Prozesse kennen und zu bewerten.
  • erstellen Sie ein komplettes Validierungs-Konzept, beurteilen Sie Prozessabweichungen, interpretieren Sie Dokumentationen.
  • üben Sie praktisches Krisenmanagement und erwerben Handlungskompetenz sowie Kommunikationsfähigkeiten in betrieblichen Situationen sowie im Audit.
  • lernen Sie die Möglichkeiten der Prozessdigitalisierung zu nutzen.

Während des berufsbegleitenden Lehrgangs bearbeiten Sie ein selbstgewähltes Projekt und validieren einen Prozess, gegebenenfalls aus Ihrem Unternehmen. Der Zertifikatslehrgang umfasst 12 Präsenztage mit hohem Praxisanteil am KIN.

Die 5 Praxismodule im Überblick:

Unsere Fachdozenten unterstützen Sie kompetent über die gesamte Zeit – von der Themenauswahl bis zur Präsentation der Projektarbeit. Der Kurs kann innerhalb von 6 Monaten absolviert werden. Die Module können aber auch – sowohl in der Reihenfolge als auch über einen längeren Zeitraum – flexibel belegt werden.

Durch Ablegen einer schriftlichen (multiple choice) und einer mündlichen Abschlussprüfung durch zwei Fachauditoren und zwei Vertretern des KIN können Sie ein KIN Zertifikat erwerben (in Anlehnung an DIN EN 17024).

Seminarleitung:
Jens Schütt, KIN-Lebensmittelinstitut

Veranstaltungsort:
KIN-Lebensmittelinstitut, Neumünster

Preis:

5.400 € bei Komplettbuchung

inkl. Verpflegung, Teilnehmerunterlagen und Teilnahmezertifikat, zzgl. Prüfungsgebühren.
Zu Fördermöglichkeiten beraten wir Sie ebenfalls gerne.
Die Preise für die Belegung einzelner Module erhalten Sie auf Anfrage.

 

Termine

19.04.2018 - 26.10.2018Zertifikatslehrgang Experte Lebensmittelprozesse – entwickeln, beurteilen, validieren
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK