Soziale Verantwortung des KIN - nachhaltige Dienstleistungen

Von der Wiege bis zur Wiege - das ist das lebenslang begleitende Konzept Kundennähe des KIN.

 

In der Tat begleitet das KIN-Lebensmittelinstitut Fachkräfte der Lebensmittelwirtschaft durch ihr gesamtes Leben und nimmt dabei gleichzeitig eine wichtige soziale Rolle ein.

 

Der Beitrag des KIN zur Förderung der Lebensmittelqualität und Gesundheit umfasst dabei das gesamte Berufsleben und geht weit darüber hinaus:

 

  • In der Aus- und Weiterbildung beginnt dies mit der Qualifizierung zum „Staatlich geprüften Techniker“, Fachrichtung Lebensmitteltechnik und mündet in Studien mit dem Erwerb des Bachelorgrades.
  • Lebenslanges Lernen wird über ein umfangreiches Seminarangebot mit hohem Praxisbezug unter Nutzung der neuesten Lernmethoden sichergestellt.
  • Auf Basis dieser Bindung und aufgrund des Erlebnisses KIN werden die Services des Instituts präferiert von Absolventen genutzt, sei es in der Technologieentwicklung, in der Produktentwicklung oder in der Durchführung von praxisrelevanten Forschungsprojekten in der Qualitätssicherung.

 

Egal wie sich die Anforderungen des Kunden im Laufe seiner Karriere verändern, das KIN-Lebensmittelinstitut bietet umfassende Lösungen für alle Fragestellungen und Probleme. Der kontinuierliche Kontakt ermöglicht sofortiges Eingehen auf sich verändernde Anforderungen.

 

Gleichzeitig liefert das KIN proaktiv mit seiner permanenten Lernkultur Expertise und Anstöße, leistet Pionierarbeit - zum Beispiel als Sachverständige für Methoden.

 

Aufgrund Ihres umfangreichen Wissens werden Experten des KIN-Lebensmittelinstituts auch gerne zu Fragen der Lebensmittelsicherheit und -qualität und zur Information/Aufklärung der Allgemeinbevölkerung konsultiert.

 

Das KIN könnte über die heutige Verpflegung mit hochqualitativer, gesunder, sicherer Mittagsversorgung die Kindertagesstätten Neumünsters versorgen; eine hervorragende Möglichkeit, schon bei Kindern und Eltern das Vertrauen in industriell hergestellte Lebensmittel zu stärken. Dies kann in Angriff genommen werden, sobald die Mittel für einen dringend erforderlichen Ausbau der Mensaküche bereit gestellt werden.

 

Die nachfolgende Grafik zeigt Ihnen das umfassende und lückenlose "lifelong customer journey Partner Concept" mit seinen Angeboten.

 

Und warum eigentlich "von der Wiege bis zur Wiege"? Die KIN-Fachschule für Lebensmitteltechnik qualifiziert mittlerweile Kinder von Ex-Absolventen - ein wunderschöner Beweis, wie sehr die Qualität des KINs geschätzt und über Generationen weitervererbt wird.

 

Fordern Sie uns und nutzen auch Sie die nachhaltigen KIN-Serviceangebote - von der Wiege bis zur Wiege.

 

Weitere Informationen erteilt Silke Brittner, Kommunikation und Marketing, erreichbar unter der Telefonnummer 04321-601-23 oder unter brittner@kin.de.

Ansprechpartner

Axel Graefe

Institutsleitung & Geschäftsführung

Tel. 04321 / 601 - 22

graefe@kin.de